Zu Gast in der Kursana Residenz war das „Trio Sanssouci“ mit Flötistin Sohee Oh, Sigrun Meny-Petruck (Oboe) und Hans-Jürgen Thoma am Cembalo. Bild: Kursana

 
17.01.2020

Virtuoses Konzert

„Trio Sanssouci“ spielte in der Kursana Residenz

Kammermusik erlesener Qualität wurde am Mittwoch, 15. Januar, wieder einmal in der Kursana Residenz präsentiert: Zu Gast war diesmal das „Trio Sanssouci“ mit der koreanischen Flötistin Sohee Oh, Sigrun Meny-Petruck (Oboe) und Hans-Jürgen Thoma am Cembalo.

Mit virtuosen Konzerten hat das seit Jahren eingespielte Trio in der Vergangenheit immer wieder seine Zuhörer begeistert. Dabei legen die Künstler ihre Schwerpunkte auf die Musik der so genannten „Berliner Schule" und der Musik aus der Carl Theodor Zeit, der „Mannheimer Schule“. Eine reizvolle Ergänzung sind die Programme mit der Gegenüberstellung alter und neuer Musik. Das „Trio Sanssouci“, von dem bis heute vier CD-Einspielungen erschienen sind, spielte nicht nur regelmäßig beim „Kultursommer des Landes Rheinland-Pfalz, sondern war auch mehrfach in TV-Aufzeichnungen zu sehen und zu hören. Auch bei ihrem Auftritt im Kursana Domizil konnte die Gruppe das Publikum von ihrem Können überzeugen. Von Bewohnerinnen und Bewohnern wurde das „Trio Sanssouci“ am Ende mit viel Beifall verabschiedet.

 

Zur Übersicht