Erfahren Sie eine aufmerksame Betreuung im modernen Pflegeheim Sundern mit Tagespflege.

Tagespflege im Kursana Quartier Sundern - Allendorf: Geselligkeit und Sicherheit

Gemeinsam den Alltag gestalten: Wenn Sie zur Tagespflege in unser Haus kommen, dann möchten wir, dass Sie sich auch als Gast bei uns wie zuhause fühlen. Der Tagesablauf wird ganz auf Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten angepasst. Damit möchten wir Sie in Ihren Fähigkeiten stärken, Ihnen Sicherheit geben und Sie so in Ihrer Selbständigkeit unterstützen. Vor allem aber möchten wir Ihnen ein sinnvolles, kurzweiliges Tagesprogramm in netter Gesellschaft bieten.

Selbstverständlich ist auch die pflegerische Versorgung durch unser Fachpersonal immer gewährleistet. Unsere Tagespflege ist somit eine optimale Betreuungsform außerhalb eines Pflegeheims. Die 15 Plätze in unserer Tagespflegeeinrichtung stehen sowohl den Bewohnern des Betreuten Wohnens im Quartier als auch Gästen aus der Umgebung offen. 

Unsere Tagespflege im Überblick

  • Betreutes Tagesprogramm montags bis freitags von 8:00 bis 16:30 Uhr
  • Transfer mit Fahrdienst
  • Betreuung und Pflege durch unsere kompetenten Mitarbeiter
  • Verpflegung durch unsere Kursana-Küche
  • Geistige und körperliche Aktivierung, hauswirtschaftliche Tätigkeiten und Kreativangebote
  • Leistungen der Grund- und Behandlungspflege
  • Geselliges Beisammensein mit Gleichgesinnten
 

Räumlichkeiten

  • Großzügiger Gemeinschaftswohnbereich mit moderner Gemeinschaftsküche
  • Sonnige Außenterrasse
  • Therapie- und Ruheraum
  • Komfortables Pflegebad
  • Abstellraum für Rollstühle, Hilfsgeräte
  • Abschließbare Garderobenschränke
Tagespflegeeinrichtung
Tagespflegeeinrichtung

Grundrissbeispiel

Datei ansehen
 
In der Tagespflegeeinrichtung Kursana Sundern gibt es für die Tagesgäste Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee.

Gut betreut durch den Tag

Die Abläufe der Tagespflege sind klar strukturiert. Im Mittelpunkt unseres Betreuungsangebotes steht die geistige und körperliche Aktivierung. Alltägliche hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie das gemeinsame Zubereiten der regelmäßigen Mahlzeiten, sind hierbei ebenso wichtig wie ein vielfältiges Bewegungs- oder Kreativprogramm.

Beispiel für ein Tagesprogramm

Uhrzeit Aktivität
Bis 08:00 Abholung und Begrüßung
08:00–09:30 Gemeinsames Frühstück
09:30–10:30 Beschäftigungsprogramm, z. B. Zeitungsschau, Gesprächsrunde, Kochen und Bügeln
10:30 Zwischenmahlzeit
10:45–12:00 Aktivitäten, z. B. gemeinsames Kuchenbacken, kreatives Gestalten, jahreszeitliches Dekorieren
12:00–13:00 Gemeinsames Mittagessen
13:00–15:00 Mittagsruhe und Nachmittagsprogramm, z. B. Spaziergang, gemeinsames Singen oder Sturzprophylaxe-Training
15:00–16:30 Gemeinsamer Nachmittagskaffee
Bis 16:30 Verabschiedung und Heimfahrt