Wachstum mit Augenmaß und Weitblick

Kursana wird auch in Zukunft weiter wachsen. Unser Ziel ist es, unsere Marktposition als führender privater Dienstleister in der Seniorenpflege und -betreuung auszubauen und unsere unternehmerischen Chancen verantwortungsvoll zu nutzen.

Flexibel auf neue Bedürfnisse eingehen

Mit der demografischen Entwicklung entsteht in den kommenden Jahren ein erheblicher Mehrbedarf an vollstationären Pflegeplätzen und ambulanten Dienstleistungen. Wir wollen der größeren Nachfrage mit modernen und qualitativ hochwertigen Einrichtungen sowie mit neuen ambulanten Angeboten und Konzepten gerecht werden. Dazu gehört unser neues Quartiers-Konzept mit Betreutem Wohnen in Kombination mit Wohngemeinschaften, Tagespflege und ambulantem Dienst.

Standort-Karte

Alle unsere Einrichtungen in Deutschland finden Sie auf der Standort-Karte.

Kursana Pflegeheim, Betreutes Wohnen, ambulante Pflege, ambulanter Pflegedienst

Kursana Domizil Oberhausen

Voraussichtliche Eröffnung der Einrichtung 1. Quartal 2022

Kursana Quartier Nauen

Der Eröffnungstermin steht noch nicht fest.

 

Neue Standorte für wachsenden Pflegebedarf

Kursana sucht deshalb bundesweit nach neuen, geeigneten Standorten. Wir wollen pro Jahr zwei bis vier neue Einrichtungen mit insgesamt 200 bis 400 Plätzen / Appartements eröffnen. Diese Wachstumsdimension ist für unser Unternehmen wirtschaftlich und organisatorisch unter den gegebenen Marktbedingungen die optimale Zielgröße, um ein gesundes Wachstum zu generieren. Wir Dabei wählen wir ausschließlich Standorte, bei denen der Bedarf an zusätzlichen Pflegeleistungen nachweislich gegeben ist.

 
 

Kooperationen beim Neubau

Für die Etablierung neuer Einrichtungen setzen wir auf ein partnerschaftliches Miteinander. Gerne nehmen wir das Gespräch mit Investoren und Projektentwicklern für Neubauvorhaben auf. Um unseren hohen qualitativen Ansprüchen bei der Seniorenbetreuung und -pflege gerecht zu werden, gelten unsere jeweiligen Standardbaubeschreibungen.

Unser Kursana Quartier verfügt über Wohnungen mit 1 – bis 3 Zimmern, mit Balkon/ Terrasse und privater Küchenzeile. Für vollstationäre Einrichtungen gilt eine Einzelzimmerquote von 100 %. Selbstverständlich haben alle Zimmer/ Wohnungen ein eigenes Bad.

Darüber hinaus sollten mindestens folgende Vorgaben erfüllt werden:

Kriterien für das Kursana Quartier

  • Bestehender Bedarf an Wohnungen für Senioren mit Pflegebedarf
  • Einrichtung bestehend aus einer Tagespflege, einem ambulanten Dienst, zwei Wohngemeinschaften und mindestens weiteren 60 Appartements
  • Gemeinden und Mittelstädte ab 15.000 Einwohnern im Kern- und mindestens 20.000 Einwohnern im Einzugsgebiet
  • Ansprechend gestaltete Außen- und Grünanlage
  • Zentrale Lage in Wohn- und /oder Mischgebieten
  • Attraktive fußläufige Nahversorgung und ÖPNV – Anbindung
  • Grundstücksgröße von ca. 4.000 bis 6.000 Quadratmeter
     

Kriterien für vollstationäre Neubauprojekte

  • Nachweislicher Bedarf an zusätzlichen Pflegeplätzen
  • Vorzugsweise 100 bis 120 Betten, in Ausnahmefällen auch ab 80 Plätzen (insbesondere in Nordrhein-Westfalen)
  • 30 bis 40 Betten je Regelgeschoss
  • Großzügige Außenanlagen
  • Städte, und Mittelzentren mit mindestens 10.000, vorzugsweise ab 20.000 Einwohnern
  • Lage in Wohngebieten oder in Ausnahmefällen in angemessenen Mischgebieten
  • Integrierte Lage, möglichst nicht an mehrspurigen Hauptstraßen bzw. Bahnanlagen
  • Gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung
  • Großzügiger Abstand zur Straße
  • Grundstücksgröße von ca. 4.000 bis 6.000 Quadratmeter
 
 

Übernahme von Bestandsobjekten und Pflegediensten

Zu den weiteren Bausteinen unserer Wachstumsstrategie gehört die Übernahme von einzelnen oder mehreren Bestandshäusern sowie ambulanten Pflegediensten von privatwirtschaftlichen, freigemeinnützigen sowie öffentlichen Trägern beziehungsweise Unternehmen. Kursana strebt dabei die Übernahme des Betriebes an, wobei auch der gleichzeitige Ankauf der Immobilien durch kooperierende Immobilieninvestoren möglich ist.

In der Vergangenheit haben wir bereits bewiesen, dass Kursana auch umfangreichere Übernahmen wirtschaftlich erfolgreich integrieren kann. Für Verhandlungen und Gespräche stehen wir Investoren, Eigentümern, Betreibern, Banken und Insolvenzverwaltern mit Interesse zur Verfügung.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilung Expansion in der Berliner Hauptverwaltung.